Allgemein: 02261 42695 | Raumvermietung: 02261 44123 vorstand@freibad-bergneustadt.de

Jahreshauptversammlung des Sport- und Förderverein Freibad Bergneustadt e.V. am 14.11.2023

von | 25.11.2023 | Allgemein | 0 Kommentare

Note: Carousel will only load on frontend.

Note: Carousel will only load on frontend.

Note: Carousel will only load on frontend.

Durch den ausgefallenen Badebetrieb im Jahr 2022 gab es für die Anwesenden nur eine kurze Reflektion auf das Jahr 2022. Der Vorsitzende Herr Büser dankte seinen Vorstandskolleginnen, dem erweiterten Vorstand und allen ehrenamtlich engagierten Helfern für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im Jahr 2022 und direkt auch für das aktuelle Jahr.

Trotz der ausgefallenen Schwimmsaison hat der Verein erfolgreiche Aktionen wie z.B. den Kindersachenbasar und den Adventszauber ausgerichtet.

Dass die Bergneustädter zu dem „Naherholungsgebiet Bergneustadt“ stehen, zeigte sich in Form von Spenden durch Firmen, Privatleuten, Hilfsangeboten oder auch einfach nur durch mutmachende Worte. Durch die Spenden wurde eine Pflasterung am Nebentor ermöglicht, die eine vereinfachte Zulieferung der Chemikalien ermöglicht.
Zudem hat der Verein den Einstieg in den Schwallwasserbehälter vergrößern lassen.

Der zweite stellvertretende Bürgermeister und Vorsitzende des Sportbundes , Herr Detlef Kämmerer, sprach allen Aktiven seinen Dank aus. Die Kassiererin, Frau Kerstin Hübner, wurde wie in den Jahren zuvor entlastet. Sie erläuterte zudem, dass der Verein sich bei allen Stellen, wo immer es nur möglich war, erfolgreich um Fördergelder bemüht hat.

Nahtlos erfolgte eine Berichterstattung über die Badesaison 2023. Mit nur ca 13.Tsd Besuchern war es die schlecht besuchteste Saison seit der Neueröffnung des Bades.
Positiv zu erwähnen sei aber, dass das Bad fast ausschließlich über Solarenergie beheizt wurde und somit der Gasverbrauch auf ein Minimum gesenkt werden konnte.

Der Verein hat sich einen Investitionsplan erarbeitet, der u.a. eine neue Solarsteuerung, ein Wartungspodest für den Heizungsraum, eine neue Lichtanlage für den Veranstaltungsraum und 2 neue Container, einmal für Chemikalien und einmal für Gerätschaften und den Trekker vorsieht.

Über Crowdfunding-Einnahmen vom Weihnachtsmarkt in der Altstadt, wo der Verein an allen 3 Tagen eine Hütte gemietet hat, Kindersachenbasar, Abendveranstaltungen und durch die Unterstützung von Sponsoren und Werbepartnern erhofft sich der Verein, dass einige Investitionen möglich sein werden.

Herr Büser bedankte sich recht herzlich bei allen Beteiligten und versprach im Namen der erweiterten Vorstandes, dass es auch 2024 wieder eine Badesaison geben wird.

0 Kommentare